Datenschutzerklärung von AZUM

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen.

Wenn Sie als Coach oder Athlet auf der Webseite von Azum (www.azum.com) oder in der Azum-Applikation registriert sind, vertrauen Sie uns personenbezogene Daten an. Ebenso verarbeiten wir personenbezogene Daten, wenn Sie ohne Registration unsere Webseite www.azum.com (inkl. shop.azum.ch) besuchen. Mit dieser Erklärung geben wir Ihnen Auskunft darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen und diese schützen.
In dieser Erklärung legen wir dar:

— wer personenbezogene Daten verarbeitet,
— welche personenbezogenen Daten wir zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten,
— ob Sie verpflichtet sind, uns personenbezogene Daten bereitzustellen,
— wem wir personenbezogene Daten weitergeben,
— in welche Drittländer ausserhalb der Schweiz und der Europäischen Union wir personenbezogene Daten übermitteln,
— wie lange wir personenbezogene Daten speichern und
— welche Rechte Sie als betroffene Person haben.

Unsere Datenverarbeitung geschieht im Einklang mit dem Schweizer Datenschutzgesetz und der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend abgekürzt mit «DSGVO»).

Wir können unsere Datenschutzerklärung jederzeit anpassen. Es gilt jeweils die auf unserer Webseite publizierte Version.

Datum der letzten Änderung: 01.03.2021

I. Wer verarbeitet personenbezogene Daten?

Die Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist:

Azum system AG
Rautistrasse 61
8047 Zürich
Schweiz
www.azum.com
hello@azum.com

Bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz können Sie sich jederzeit an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten, Herrn Dan Aeschlimann, unter nachstehendem Kontakt wenden.

AZUM system AG
Datenschutzbeauftragter
Rautistrasse 61
8047 Zürich
hello@azum.com

Da die AZUM system AG ihren Sitz in der Schweiz und damit nicht in der Europäischen Union hat, haben wir einen Vertreter gemäss Art. 27 DSGVO ernannt, der uns in der Europäischen Union betreffend Datenschutzanliegen vertritt. Wenn Sie in der Europäischen Union von einer Datenverarbeitung durch uns betroffen sind, können Sie Ihre Anliegen auch an ihn richten:

Herr Peter John
DE 69151 Neckargemünd
peter@azum.com

II. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage?

Die Webseite von Azum www.azum.com (inkl. shop.azum.ch) und die Azum -Applikation für Smartphones und Tablets kürzen wir nachfolgend für eine bessere Lesbarkeit mit «Azum» ab. 

1. Bei der Registrierung und Nutzung von Azum als Athlet:

Welche Daten?

Wenn Sie sich als Athlet bei Azum registrieren und Azum nutzen, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

Bei der Registrierung:
Sprache, Benutzername, Vorname, Nachname, Mailadresse, Passwort (Hash), Adresse, Land, Mobiltelefon, Geschäftstelefon, Geburtsdatum, Beruf, Geschlecht.

 

Für das Athletenprofil:
Profilbild, Vision & Ziele, Telefon (Mobil, Privat, Geschäft), Adresse, Firma, Facebook-Twitter-, Skype-Name, Sportart für Planung, Anzahl Jahre aktiv in Sportart, Anzahl Trainingsstunden, Ziele, Vision, bisherige Karriere in Sportart, Stärken und Schwächen in Sportart, Wohnsituation und Haushaltsaufgabenverteilung, Probleme bei Wettkampf, Probleme bei Training, Alltagsgestaltung.

 

Für die Funktionen Trainings und Trainingspläne:
Sportart, Name, Dauer, Inhalt der einzelnen Einheiten mit Angabe Tageszeit, Intensität, Übungen, Kommentare.

 

Für die Funktion Trainingsauswertung:
Angaben zu Streckenverläufen.

 

Für die Funktion Kommunikation:
In Ihren Kommentaren können personenbezogenen Daten enthalten sein (z.B. Angaben zum Training, Austausch mit dem Coach).

 

Darüber hinaus erfassen wir für das Athletenprofil und für die Trainingsauswertung verschiedene Daten betreffend der Gesundheit der Athleten. Da Gesundheitsdaten besonders sensibel sind, ist der Schutz dieser Daten besonders wichtig. Wir erklären Ihnen den Schutz Ihrer Gesundheitsdaten wegen der hohen Sensibilität in einer separaten Datenschutzerklärung. Athleten werden gebeten sich mit der Verarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten ausdrücklich einverstanden zu erklären.

Für die Optimierung der Benutzerführung in Azum:
Informationen zu ihrem Nutzerverhalten, massgeblich: IP-Adresse Ihres Computers (wird in einem anonymen Format gesammelt und gespeichert), Bildschirmgröße, Browserinfos (welcher Browser, welche Version usw.), Ihr Standort (aber nur das Land), Ihre bevorzugte Spracheinstellung, besuchte Ansichten, Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf diese Seiten

Zu welchem Zweck?

Die personenbezogenen Daten der Registrierung und Nutzung von Azum als Athlet speichern und verarbeiten wir für die Erbringung der Dienstleistungen von Azum gemäss unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir dürfen die Daten verarbeiten, da dies gemäss Artikel 6(1)(b) DSGVO für die Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen gemäss unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich ist.

2. Bei der Registrierung als Coach und Nutzung von Azum als Coach

Welche Daten?

Wenn Sie sich als Cooach bei Azum registrieren und Azum nutzen, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

Bei der Registrierung:
Benutzername, Name, Vorname, Mailadresse, Passwort (Hash), Land, Firmenname, Geburtstag, Geschlecht.

Für die Funktionen Trainings und Trainingspläne, Videos / Übungen und Kommunikation:
In den Beschreibungen und Kommentaren von Coaches können personenbezogenen Daten enthalten sein (z.B. Anweisungen an Athleten, Austausch mit Athleten).

Für die Optimierung der Benutzerführung in Azum:
Informationen zu ihrem Nutzerverhalten, massgeblich: IP-Adresse Ihres Computers (wird in einem anonymen Format gesammelt und gespeichert), Bildschirmgröße, Browserinfos (welcher Browser, welche Version usw.), Ihr Standort (aber nur das Land), Ihre bevorzugte Spracheinstellung, besuchte Ansichten, Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf diese Seiten

Zu welchem Zweck?

Die personenbezogenen Daten der Registrierung und Nutzung von Azum als Coach speichern und verarbeiten wir für die Erbringung der  Dienstleistungen von Azum gemäss unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für die Optimierung der Benutzerführung nutzen wir Hotjar, eine Applikation der Firma Hotjar Limited (Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta). 

Auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir dürfen die Daten verarbeiten, da dies gemäss Artikel 6(1)(b) DSGVO für die Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen gemäss unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich ist.

3. Über unser Kontaktverwaltungssystem

Welche Daten?

Wenn Sie als Athlet oder Coach bei uns registriert sind oder wenn Sie als bestehender oder potenzieller Geschäftspartner mit uns in Kontakt getreten sind, erfassen wir folgende Daten von Ihnen in unserem Kontaktverwaltungssystem:

Name, Vorname, Mailadresse, Informationen über das Kundensegment, bevorzugte Sprache, allenfalls Telefonnummer, allenfalls Adresse, allenfalls Land, allenfalls Firmenname, allenfalls Korrespondenz (Emails, Notizen über Telefonate, etc.), weitere Informationen über den Kontakt mit Ihnen zur Sicherstellung unserer Geschäftsabläufe und des kundenorientierten Handelns.

Zu welchem Zweck?

Die Erfassung dieser personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Kontaktpflege mit Ihnen. Wir erfassen, wann wir welche geschäftlichen Informationen mit Ihnen ausgetauscht haben.

Die Kontaktverwaltung führen wir mit dem Kundenverwaltungssystem namens ActiveCampaign durch. Dieses Kundenverwaltungssystem wird von ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn St., 5th Floor, Chicago, IL 60602, USA («ActiveCampaign») angeboten.

Ihre Daten werden zur Durchführung der Kontaktverwaltung an ActiveCampaign in die USA übermittelt. Wir haben mit ActiveCampaign Standardvertragsklauseln abgeschlossen und eine Risikoabwägung zur Gewährleistung der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten vorgenommen, da die Daten an ausserhalb der Schweiz und Europäische Union übermittelt werden.

Ihre Daten werden gespeichert, solange wir mit Ihnen eine Geschäftsbeziehung pflegen oder wir davon ausgehen, dass künftig eine Geschäftsbeziehung entstehen kann.

Auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir dürfen die Daten verarbeiten, da dies bei einem bestehenden vertraglichen Verhältnis zwischen Ihnen und uns gemäss Artikel 6(1)(b) DSGVO für die Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen gemäss unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder unserem Vertrag erforderlich ist. Sofern kein vertragliches Verhältnis zwischen Ihnen und uns besteht, dürfen wir die Daten verarbeiten, weil wir ein legitimes Interesse gemäss Artikel 6(1)(f) DSGVO haben, das darin besteht unsere Geschäftstätigkeit auszuüben.

4. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren

Welche Daten?

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

Vorname, Name, Mailadresse, Sprache, Rolle / Funktion, Status (subscribed / unsubscribed), Registrierungszeitpunkt, Engagement (Öffnungsrate, Clicks, etc.), Daten des EDV-Systems, IP-Adresse, Datum der Anmeldung.

Zu welchem Zweck?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten um Ihnen unsere regelmässigen Newsletter mit Informationen zu Azum, zu neuen Dienstleistungen, zu Produkten und Dienstleistungen von Drittanbietern, zu Events von Azum und ähnlichen Inhalten zuzustellen.

Für den Newsletterversand setzen wir ActiveCampaign, ein Dienst von ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn St., 5th Floor, Chicago, IL 60602, USA («ActiveCampaign») ein.

Ihre Daten werden von ActiveCampaign in die USA weitergeleitet für den Versand des Newsletters. Wir haben mit ActiveCampaign Standardvertragsklauseln abgeschlossen und eine Risikoabwägung zur Gewährleistung der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten vorgenommen, da die Daten an ausserhalb die Schweiz und Europäische Union übermittelt werden.

Der über ActiveCampaign versandte Newsletter enthält einen sog. Zählpixel, auch Web Beacon genannt. Mit Hilfe dieses Zählpixels können wir auswerten, ob und wann Sie unseren Newsletter gelesen haben und ob Sie den in dem Newsletter etwaig enthaltenen weiterführenden Links gefolgt sind. Neben weiteren technischen Daten, wie bspw. die Daten Ihres EDV-Systems und Ihre IP-Adresse, werden die dabei verarbeiteten Daten gespeichert, damit wir unser Newsletter-Angebot optimieren und auf die Wünsche der Leser eingehen können. Die Daten werden also zur Steigerung der Qualität und Attraktivität unseres Newsletter-Angebots zu steigern.

Um sicherzustellen, dass wir insbesondere Ihre Email-Adresse erneut in unseren Newsletter-Verteiler mit aufnehmen, nachdem Sie sich vom Newsletter abgemeldet haben, speichern wir Ihre Daten auch nach der Abmeldung für einen beschränkten Zeitraum und maximal 24 Monate weiter. Ihre Email-Adresse gelangt dann auf eine sogenannte «Blacklist». Gerne löschen wir Ihre Daten auf der «Blacklist» auf Ihren Wunsch per E-Mail an hello@azum.com

Auf welcher Rechtsgrundlage?

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters und die Analyse mittels Zählpixel ist Ihre Einwilligung gemäss Artikel 6(1)(a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.

5. Wenn Sie an einem Webinar von Azum teilnehmen:

Welche Daten?

Wenn Sie an einem Webinar von Azum teilnehmen, erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

Vorname, Name, Mailadresse, Sprache, Land, Firma, Rolle / Funktion, Teilnahmeinformationen (show / no-show), Chatprotokoll, Videoaufzeichnung.

Zu welchem Zweck?

Wir verarbeiten die Daten um das Webinar, für welches Sie sich angemeldet haben, durchzuführen.

Für die Durchführung der Webinare nutzen wir die Plattform clickmeeting.com, welche von an ClickMeeting Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością, ul. Arkońska 6/A4, 80-387 Gdańsk, Polen (Clickmeeting) betrieben wird.

Ihre Daten werden gespeichert, bis das Webinar durchgeführt wurde und aus Gründen der Nachvollziehbarkeit für einen beschränkten Zeitraum und maximal 24 Monate darüber hinaus. Sofern Sie bei der Anmeldung zum Webinar unseren Newsletter abonniert haben, speichern wir Ihre Daten gemäss Kapitel II Ziffer 4 darüber hinaus.

Auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir dürfen die Daten verarbeiten, da dies gemäss Artikel 6(1)(b) DSGVO für die Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen zur Durchführung des Webinars erforderlich ist.

 

6. Wenn Sie an einem Online Meeting mit Azum teilnehmen:

Welche Daten?

Wenn Sie an einem Online Meeting mit einem Azum-Mitarbeiter teilnehmen, erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten: 

Vorname, Name, Telefonnummer, Mailadresse, Sprache, Terminpräferenzen, Kommentare / Wünsche der teilnehmenden Person.

Zu welchem Zweck?

Wir verarbeiten die Daten um das Online Meeting, für welches Sie sich angemeldet haben, durchzuführen.

Wir führen das Meeting über den Service von calendly.com durch, welcher von Calendly LLC, BB&T Tower 271 17th St NW, Atlanta, GA 30363, USA (Calendly) angeboten wird.

Die Übermittlung der personenbezogenen Daten in die USA geschieht im Rahmen des Vertragszwecks zur Durchführung des Online Meetings und ist daher gemäss Artikel 49(1)(b) DSGVO zulässig.

Ihre Daten werden gespeichert bis das Online Meeting durchgeführt wurde und aus Gründen der Nachvollziehbarkeit für einen beschränkten Zeitraum und maximal 24 Monate darüber hinaus.

Auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir dürfen die Daten verarbeiten, da dies gemäss Artikel 6(1)(b) DSGVO für die Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen zur Durchführung des Online Meetings erforderlich ist.

7. Beim Besuch unserer Webseite:


Sie können grundsätzlich unsere Webseite besuchen, ohne dass Sie Angaben zu Ihrer Person machen müssen. Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten findet dabei wie folgt statt:

Sicherheit und Optimierung Webseite:

Beim Besuch unserer Webseite speichern unsere in der Schweiz befindlichen Server temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Folgende technischen Daten werden dabei erfasst gespeichert: IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Internetseite von der aus der Zugriff erfolgte, ggf. mit verwendetem Suchwort, Name und URL der abgerufenen Datei, durchgeführte Suchabfragen (allgemeine Suchfunktion auf Internetseite, Produkte usw.), Betriebssystem des Rechners (vom User Agent zur Verfügung gestellt), Verwendeter Browser (vom User Agent zur Verfügung gestellt), Gerätetyp im Falle von Zugriffen durch Mobiltelefone, Verwendetes Übertragungsprotokoll.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten dient der Systemsicherheit und -stabilität und zur Fehler- und Performanceanalyse sowie zu internen statistischen Zwecken und ermöglicht es uns, unser Internetangebot zu optimieren.

Wir dürfen die Daten verarbeiten, da wir ein berechtigtes Interesse gemäss Artikel 6(1)(f) DSGVO haben. Dieses besteht darin, technische Probleme nachzuvollziehen und zu lösen, Fehler zu finden, Angriffe auf unsere Infrastruktur abzuwehren, Analysen im Falle eines Hackerangriffs anzufertigen sowie Besucherstatistiken zu erstellen.

Analyse des Nutzerverhaltens:

Soweit Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, verwenden wir auf unserer Webseite Google Analytics, einem Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland («Google») und Active Campaign, ein Service von ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn St., 5th Floor, Chicago, IL 60602, USA («ActiveCampaign»). Beide Dienste dienen zur Analyse des Nutzerverhaltens der Besucher unserer Webseite.

Wir analysieren dabei folgenden personenbezogenen Daten: IP-Adresse des anfragenden Rechners Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgte, ggf. mit verwendetem Suchwort, Name und URL der abgerufenen Datei, Durchgeführte Suchabfragen (allgemeine Suchfunktion auf Internetseite, Produkte usw.), Betriebssystem des Rechners (vom User Agent zur Verfügung gestellt), verwendeter Browser (vom User Agent zur Verfügung gestellt), Gerätetyp im Falle von Zugriffen durch Mobiltelefone, verwendetes Übertragungsprotokoll. Die erhobenen Daten werden von Google genutzt, um uns eine Auswertung über den Besuch unserer Webseite sowie über die dortigen Nutzungsaktivitäten zur Verfügung zu stellen. Auch können diese Daten genutzt werden, um weitere Dienstleistungen zu erbringen, die mit der Nutzung unseres Internetauftritts und der Nutzung des Internets zusammenhängen.

Wir nutzen Google Analytics mit der sogenannten Anonymisierungsfunktion. Durch diese Funktion kürzt Google die IP-Adresse schon innerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums ab. Die Daten werden dann so an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben mit Google Standardvertragsklauseln abgeschlossen und eine Risikoabwägung zur Gewährleistung der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten vorgenommen, da die Daten an ausserhalb die Schweiz und Europäische Union übermittelt werden.

Wir speichern die über Google Analytics erhobenen Daten nur solange bis die Auswertungen erfolgt sind und maximal 24 Monate.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäss Art. 6(1)(a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie hier Ihre Einwilligung zur Verwendung von Google Analytics in den Cookie-Einstellungen ändern.

Cookies:

Cookies sind kleine Textdateien, die wir auf Azum verwenden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Wir verarbeiten dabei folgende Daten von Ihnen: Navigationspfad, den ein Besucher auf der Internetseite beschreitet, Verweildauer auf der Internetseite oder Unterseite, Unterseite, auf welcher die Internetseite verlassen wird, Land, Region oder Stadt, von wo ein Zugriff erfolgt, Endgerät (Typ, Version, Farbtiefe, Auflösung, Breite und Höhe des Browserfensters), wiederkehrender oder neuer Besucher.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Einwilligung.

Soweit Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies zu Marketing-, Statistik-, und Präferenzzwecken. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unserer Webseite erscheinen.

Ihre gemachten Einwilligungen und gewählten Einstellungen finden Sie in der Cookie Deklaration.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäss Art. 6(1)(a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Auftritt in sozialen Netzwerken:

Azum hat eigene Profile und Seiten in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram, Twitter und Youtube, welche von Dritten betrieben werden. Es sind dies im Einzelnen die Folgenden Betreiber: Facebook und Instagram durch Facebook Inc., 1601 Willow Road Menlo Park, CA 94025, USA und Facebook Ireland Inc., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland («Facebook»); Twitter durch Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA und Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland («Twitter»); und Youtube durch Youtube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, Kalifornien, USA («Youtube») eine Tochtergesellschaft von Google LLC, Adresse, Mountain View, Kalifornien, USA (alle zusammen «Social Media-Anbieter»). Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch die Social Media-Anbieter gemäss den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Social Media-Anbieter, welche Ihnen gegenüber gelten. Azum wertet Analysen aus, welche von den Social Media-Anbieter erstellt werden (z.B. Anzahl Besucher auf der Facebook-Seite von Azum , Verhalten von Besuchern auf dem Instagram-Profil vom Azum ). Bei den Auswertungen durch Azum werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

Social Plugins auf unserer Webseite:

Unsere Webseite verwendet zudem sogenannte Social Plugins von Facebook, Instagram, Twitter und Youtube. 

Die Plugins sind mit dem Logo des jeweiligen Social Media-Anbieters gekennzeichnet oder können z.B. «Gefällt mir»-Buttons sein. Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, die ein solches Plugin enthalten, erhält der Social Media-Anbieter via Plugin die Information, dass Sie unsere Internetseite aufgerufen haben. Sind Sie gleichzeitig beim Social Media-Anbieter eingeloggt, kann der jeweilige Social Media-Anbieter den Besuch Ihrem Profil zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an den Social Media-Anbieter übermittelt und dort gespeichert.

Ihre Daten werden im Rahmen der Social Plugins an die Social Media-Anbieter in die USA übermittelt. Wir haben mit den Social Media-Anbieter Standardvertragsklauseln abgeschlossen und eine Risikoabwägung zur Gewährleistung der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten vorgenommen, da die Daten an ausserhalb die Schweiz und Europäische Union übermittelt werden.

Wir speichern im Zusammenhang mit den Auftritten auf den sozialen Netzwerken sowie den Social Plugins keine personenbezogenen Daten von Ihnen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten mittels Social Plugins ist ein berechtigtes Interesse gemäss Art. 6(1)(f) DSGVO, wobei das berechtigte Interesse in der Optimierung des Angebots von Azum besteht.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Social Media-Anbieter beim Besuch unserer Webseite personenbezogene Daten über Sie sammeln, können Sie in Ihren Browser-Einstellungen die Funktion «Cookies von Drittanbietern blockieren» wählen. Dann sendet der Browser bei eingebetteten Inhalten anderer Anbieter keine entsprechenden Informationen an den Server des Anbieters. Mit dieser Einstellung funktionieren allerdings in gewissen Fällen auch andere Inhalte unserer Internetseiten nicht mehr.

Azum-Shop:

Über die Webseite shop.azum.ch bieten wir verschiedene Trainings- und Ernährungspläne an. Beim Erwerb erfassen wir von Ihnen folgende Daten: Name, Vorname, Mailadresse, Telefonnummer, Rechnungsadresse, Lieferadresse, Einkaufssumme, gekaufte Produkte, Zahlungsinformationen (Kreditkartenangaben).

Die Abwicklung des Erwerbs der Trainings- und Ernährungspläne (auch bei kostenlosen Angeboten) findet über die Einkaufsplattform Shopify von Shopify International Ltd., c/o Intertrust Ireland, 2nd Floor 1-2 Victoria Buildings, Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland («Shopify») statt, welche in unserer Webseite integriert ist. 

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist die Erfüllung unseres Vertrags betreffend des Erwerbs der Trainingspläne oder Ernährungsprogramme gemäss Art. 6(1)(b) DSGVO.

Keine Gewähr für verlinkte Webseiten:

Betreffend Webseiten von Dritten, zu welchen von Azum aus ein Link besteht, wird keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch die Drittanbieter übernommen.

III. Sie sind verpflichtet uns personenbezogene Daten mitzuteilen?


Damit wir unsere Dienstleistungen von Azum für Athleten und Coaches anbieten können, müssen uns die folgenden Daten mitgeteilt werden: 

 

Als Athlet:
Benutzername, Vorname, Nachname, Mailadresse, Passwort (Hash), Sprache, Features (Ernährung, Training), Adresse, Land, Mobiltelefon, Geburtsdatum, Geschlecht, Grösse, Gewicht.

 

Als Coach:
Benutzername, Name, Vorname, Mailadresse, Passwort (Hash), Land, Firmenname, Geburtstag.

 

Die weiteren personenbezogenen Daten sind nicht zwingend erforderlich für die Registrierung und Nutzung von Azum. Gewisse Funktionen von Azum können allenfalls nicht oder nicht vollständig genutzt werden, wenn gewisse personenbezogenen Daten nicht angegeben werden (z.B. Trainingsauswertungen durch Coaches nur teilweise möglich, wenn Streckenverlauf fehlt).

Unsere Webseite kann zudem ohne Einwilligung in bestimmte Cookies allenfalls nicht optimal dargestellt werden.

 

IV. Werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben?


Die Daten von Athleten und Coaches werden vom jeweiligen Athleten mit seinem Coach und umgekehrt geteilt.

 

Personenbezogene Daten geben wir darüber hinaus wir folgt an Dritte weiter:

für Analysen zum Nutzerverhalten auf der Trainingsplattform an Hotjar (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 2);

 

Für die Kontaktverwaltung an ActiveCampaign (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 3); 

 

für den Newsletterversand an ActiveCampaign (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 4);

 

für die Durchführung der Webinare an ClickMeeting  (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 5); 

 

für die Online Meetings an Calendly (genauere Informatioenn unter Kapitel II Ziffer 6); 

 

für die Analysen mittels Google Analytics an Google (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 7);

 

für die Social Plugins an die Social-Media-Anbieter Facebook, Instagram, Twitter, Youtube (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 7);

 

für den Azum Shop an Shopify (genauere Information unter Kapitel II Ziffer 7);

 

an unseren in der Schweiz befindlichen Serveranbieter hosttech GmbH, Schweiz;

 

an externe Zahlungs- und Buchhaltungsdienstleister für die Abwicklung der Bezahlung von bezahlten Funktionen auf Azum.

 

V. Werden Ihre personenbezogenen Daten an Länder ausserhalb der Schweiz und der Europäische Union übermittelt?


Azum system hat Sitz in der Schweiz und unsere Sever befinden sich in der Schweiz. Ihre Daten werden grundsätzlich in der Schweiz verarbeitet.

 

Personenbezogene Daten werden in folgenden Zusammenhängen an ausserhalb der Schweiz und der Europäischen Union befindliche Staaten übermittelt:

wenn ein Coach oder Athlet Wohnsitz ausserhalb der Schweiz und der Europäischen Union hat oder sich im ausserhalb der Schweiz und Europäischen Union und personenbezogene Daten vom jeweiligen Athleten mit seinem Coach und umgekehrt geteilt werden, werden personenbezogene Daten an den jeweiligen Coach oder Athleten in Drittstaaten übermittelt;

 

im Rahmen unserer Kontaktverwaltung an ActiveCampaign in die USA (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 3); 

 

zur Durchführung des Newsletterversands an ActiveCampaign in die USA (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 4); 

 

für die Online Meetings an Calendly in die USA (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 6); 

 

Zur Durchführung der Analysen mit Google Analytics an Google in die USA (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 7); 

 

im Rahmen der Social Plugins an die Social Media-Anbieter Facebook, Twitter, Youtube (genauere Informationen unter Kapitel II Ziffer 7).

 

Wie lange werden Ihre Daten aufbewahrt?


Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

 

Athleten und «Selfcoacher» können ihre Gesundheitsdaten jederzeit via Löschen-Knopf in Azum per sofort löschen. Sie sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr für andere Nutzer sichtbar. Coaches können sich an den Azum Support wenden, um ihren Firmenaccount innerhalb von 24h löschen zu lassen. 

Auf unseren Servern bei der hosttech GmbH mit Sitz in der Schweiz werden die Daten danach nach 24 Stunden gelöscht.

 

Die Aufbewahrungsdauer im Rahmen, der Kontaktverwaltung, des Newsletterversands, der Webinare und Online-Meetings entnehmen Sie Kapitel II Ziffer 3-6.

 

Die Daten betreffend Webseitensicherheit und Optimierung bewahren wir maximal 24 Monate auf.

 

Die Daten zur Optimierung des Nutzererlebnisses in der Applikation bewahren wir für maximal 12 Monate auf.

 

Die Aufbewahrungsdauer im Rahmen der Datenverarbeitung mittels Google Analytics und Cookies entnehmen Sie Kapitel II Ziffer 7.

 

An die Stelle der Löschung tritt die Sperrung, sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse der Löschung entgegenstehen (beispielsweise gesetzliche Aufbewahrungspflichten).

 

VI. Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre Personendaten?


Wenn die DSGVO auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anwendbar ist, haben Sie nach Massgabe der DSGVO nachstehende Rechte.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg oder per E-Mail an:

AZUM system AG
Datenschutzbeauftragter
Rautistrasse 61
8047 Zürich
hello@azum.com

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeiten (Auskunftsrecht). Wenn ja, können Sie von uns Auskunft über diese personenbezogenen Daten verlangen.

Sie haben ein Recht auf Berichtigung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und ein Recht auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten. Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Unterrichtung über die Berichtung, Einschränkung oder Löschung.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die wir aufgrund der Rechtsgrundlage eines berechtigten Interesses verarbeiten, Widerspruch einzulegen. 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmasslichen Verstosses, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstösst.

Weitere Informationen zu Ihren Rechten erhalten Sie unter der folgenden, offiziellen Webseite der Europäischen Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/reform/rights-citizens/my-rights_de

Suchbegriff eingeben

Azum Kickstart: So wird der Umstieg auf nächste Coaching-Level ganz einfach!

Du willst auf’s nächste Coaching Level?
Hast aber Bedenken bezüglich dem damit verbundenen Aufwand? Die können wir
Dir nehmen!